Sie befinden sich hier: barcelona.de > Sehenswürdigkeiten > Ausflugsziele in Katalonien > Lloret de Mar

Lloret de Mar

Partystadt an der Costa Brava

Lloret de Mar liegt etwa 70 Kilometer nordöstlich von Barcelona entfernt an der Costa Brava. Von Girona aus sind es etwa 40 Kilometer nach Lloret de Mar. Die Stadt mit einer über tausendjährigen Geschichte ist heute eine Partystadt, etwa 100 Diskotheken und Bars machen den Ort zu einem Anziehungspunkt vor allem vieler junger Menschan aus allen Ländern.

Wer tagsüber den Strand und nachts Partys liebt, ist hier richtig. Ruhe findet man hier kaum. Es sei denn, man ist im Winter hier, dann kann man viel Sandstrand und die schöne Landschaft der Costa Brava genießen.

Das Klima ist mediteran geprägt, somit im Sommer sehr warm, aber nicht sehr heiss, im Winter zwar kühl und zum Baden sicher zu kalt, aber unter 0 Grad wird es kaum.
In Lloret de Mar werden zwei Sprachen gesprochen: Spanisch (Kastilisch) und Katalan. Im Tourismusbereich versteht man auch Englisch und Französisch.

Anreise nach Lloret de Mar

Anfahrt mit dem Auto
Lloret de Mar hat drei Zufahrtsmöglichkeiten (siehe auch unsere Landkarte): Vom Süden her führt die Küstenautobahn C-32 von Barcelona nach Lloret de Mar. Am Ende der C-32 fahren Sie die N-II in Richtung Malgrat de Mar und biegen dann etwa 2 Kilometer vorher in Richtung Palafolls - Blanes auf die G-682 ab.
Vom Norden her, aus Richtung Frankreich, erfolgt die Zufahrt über die Autobahn AP-7 bis zur Ausfahrt 9 (Lloret de Mar); die letzten Kilometer geht es dann über die Landstraße GI-512, diese wird dann zur GI-600 in Richtung Blanes und von geht es die GI-682 nach Lloret de Mar.
Die dritte Einfahrt nach Lloret ist über Tossa de Mar. Sie fahren dann von Tossa de Mar die GI-682 in Richtung Lloret de Mar.
Die Anfahrt nach Lloret de Mar ist aber auch gut ausgeschildert, sie finden auch sicher ohne Straßenkarte dort hin.
Nach seiner Ankunft in Lloret stehen Ihnen verschiedene öffentliche und private Parkplätze zur Verfügung, wo Sie Ihr Fahrzeug für die Dauer Ihres Aufenthalts abstellen können.

Anreise vom Flughafen Barcelona El Prat
Nach Lloret de Mar besteht vom Terminal T1 und T2 eine direkte Busverbindung der Sarbus. Die Busfahrt dauert etwa 1:45 Stunden. Sie brauchen dabei nicht in die Innenstadt von Barcelona hineinfahren. Es fährt der so genannte Sarbus (Sarfa), auf der Webseite der Sarbus finden Sie einen Fahrplan.

Anreise vom Flughafen Girona
Hier fährt auch die der Sarbus (Sarfa) direkt vom Flughafen zum Busbahnhof von Lloret de Mar. Wählen Sie als Startort "AEROPORT DE GIRONA", um sich den Fahrplan auf der Webseite nach Lloret anzeigen zu lassen.

Einen privaten Transfer nach Lloret de Mar können Sie auf unserer Buchungsseite buchen. Sie bezahlen einen Festpreis, der oft günstiger als ein Taxi ist. Deutlich komfortabler als der ÖPNV, gerade mit viel Gepäck, ist es auch.

Fortbewegung in Lloret de Mar
Lloret de Mar selbst ist nicht sonderlich groß, man kann das meiste gut zu Fuß erreichen. Es gibt aber öffentliche Verkehrsmittel. Die Busse verbinden auch Lloret de Mar mit den benachbarten Orten wie z.B. Blanes, Tossa de Mar oder Malgrat de Mar, die ebenfalls sehr schöne Strände haben, sowie die sich in unmittelbarer Nähe befindlichen Strände.

Was kann man unternehmen in Lloret de Mar?

Tagsüber ist sicher Baden am Strand angesagt. Es befinden sich aber auch etliche Wanderwege um Lloret de Mar, die einen durch eine sehr schöne Landschaft führen.
Abends öffnen dann über 50 Diskotheken, Nachtlokale und Pubs, die die Nacht zum Tag machen. Hinzu kommen noch unzählige Bars und Restaurants.

Sehenswürdigkeiten von Lloret de Mar

Lloret de Mar ist mehr als nur Strand und Sonne, die Stadt besitzt ein reiches kulturelles und natürliches Erbe. Die Stadtverwaltung versucht dem "Ballermann"-Image entgegen zu treten, indem es genau diese anderen Sehenswürdigkeiten und verschiedene kulturelle Veranstaltungen fördert.

Strand
Die meisten Besucher kommen sicher des Strandes wegen hierher. Der "Hausstrand" von Lloret de Mar ist ein grobkörniger Sandstrand mit einer Länge von ca.1.650 Meter. Er wird ab dem 15. Mai bis zum 15. Oktober jeweils von 10:Uhr bis 18:00 Uhr (im Hochsommer von 10:00 bis 18:30 Uhr) überwacht und täglich gereinigt.
Weitere, ebenfalls sehr schöne Strände befinden sich in nordöstlicher bzw. südwestlicher Richtung, die von einem Bus angefahren werden, die aber notfalls noch zu Fuß erreicht werden können. Die Strände und Badebuchten an Llorets 7 km langer Küstenlinie werden Jahr für Jahr mit den von der Europäischen Union verliehenen blauen Flaggen und dem Prädikat "Q" des Spanischen Instituts für touristische Qualität ausgezeichnet.

Festung Sant Joan
Diese mittelalterliche Festung aus dem frühen 11. Jahruhundert  befindet sich auf dem Hügel, der den Strand von Lloret vom Strand von Fenals trennt. Es sind aber nur noch die Fundamente und der Turm erhalten. Die Burganlage wurde als Museum ausgebaut, um die katalanische Kultur im Mittelalter zu präsentieren.
Geöffnet von 10-17:00 Uhr, Eintritt: 3,00 €, ermäßigt: 1,50 €.

Pfarrrkirche Sant Romà
Sehr bekannt und ein typischer Vertreter des katalanischen Jugendstils ist die 1522 eingeweihte Pfarrrkirche Sant Romà. Die Kirche wurde zum Schutz vor Piraten, die das Mittelmeer unsicher machten, teilweise gesichert. Zu Beginn des 19. Jahrhundert wurde dann die Kirche mit dem Geld von Heimkehrers aus Nordamerika ("indianos") im heutigen sichtbaren Stil umgebaut. Ebenfalls im Jugendstil gebaut wurde das Pfarrhaus. Auch den Friedhof sollte man besuchen, wenn man sich für den Modernisme interessiert. Er zeigt schhön die Friedhofskultur des katalanischen Jugendstils.

Meeresmuseum
Die Indianos, reich gewordene Heimkehrer aus Nordamerika, die sich in ihrer alten Heimat wieder niederlassen, haben einige Prachtbauten errichten lassen. In einem der Gebäude befindet sich heute das Meeresmuseum in der Passeig Camprodón i Arrieta, 1-2. Dieses ist im Sommer von 9-20:00 Uhr geöffnet, Sontag von 9-13:00 Uhr. Im Winter gelten kürzere Öffnungszeiten.

Gartenanlage Santa Clotilde
Dies ist ein sehr schöner Park an den Steilhängen mit wunderbarem Blick auf das Meer. Er wurde im Stil der italienischen Renaissance angelegt. Hier finden Sie viele Springbrunnen und kleine Teiche. Unbedingt sehenswert.




Führung Hospital Sant Pau:

Neu: buchen Sie hier die deutschsprachige Führung im Hospital Sant Pau. Einer der schönsten Gebäudekomplexe des Modernisme.

Zu 25 Jahre Olympia:

Erleben Sie Sport, Strand und Kultur mit dem Kultur-Triatlon - Stadtführung im Viertel El Born, Küstenrundfahrt und Fahrradtour mit deutschsprachigem Reiseleiter.